Einträge von redaktion02

DIE aNDERE positioniert sich zum Schulentwicklungsplan

DIE aNDERE positioniert sich zum Schulentwicklungsplan Während die Rathauskooperation aus SPD, Grünen und Linken wichtige Entscheidungen in der Stadt sonst gern hinter verschlossenen Türen aushandelt, wurde über den neuen Schulentwicklungsplan in den letzten Wochen öffentlich und kontrovers diskutiert. DIE aNDERE vertritt in dieser Debatte folgende Positionen: Wir treten für ein staatliches Schulsystem ein, das allen […]

Ein großer Wurf an der Pappelallee!

Seit Monaten wird in der Rathauskooperation erbittert darum gestritten, ob auf dem Gelände an der Pappelallee nun eine sechzügige Gesamtschule oder ein vierzügiges Gymnasium entstehen soll. Leider beschränken sich die Befürworter der Gesamtschule aber auf Grundstücksgrenzen und Grabenkämpfe, obwohl eine gesamtstädtische Betrachtung sinnvoll und möglich ist. Wie wäre es, wenn das Land Brandenburg gar kein […]

Inklusionsschulen, Stadtteilarbeit und Vereinssport: DIE aNDERE beantragt Änderungen zur Schulentwicklungsplanung

DIE aNDERE setzt sich auch bei der Fortschreibung der integrierten Kita- und Schulentwicklungsplanung für mehr Bildungsgerechtigkeit und eine inklusive Beschulung in der Landeshauptstadt Potsdam ein. Dazu wollen wir vor allem moderne, attraktive und für alle offene Gesamtschulen an geeigneten Standorten. Außerdem fordern wir eine Aufwertung der Schulstandorte durch Angebote der Stadtteilarbeit. Schulräume und Sportanlagen sollen […]

Offener Brief gegen Fördermittelverschwendung durch geplanten Abriss des Wohnblocks am Staudenhof

Unsere Fraktion hat sich vor einigen Tagen mit einem Offenen Brief an die Landräte und Oberbürgermeister im Land Brandenburg gewandt, um auf den fragwürdigen Umgang der Landeshauptstadt Potsdam mit öffentlichen Fördermitteln hinzuweisen. Beim Abriss des Staudenhofes werden Millionenbeträge aus öffentlichen Fördermitteln verschwendet, die in anderen Regionen des Landes sicher gut gebraucht werden. Offener Brief Landräte […]

Klimarat: Stadtteil Krampnitz nicht klimaneutral?

Öffentlich wird der neue Stadtteil Krampnitz stets als besonders klimafreundlich und umweltverträglich dargestellt. Aber trotz dieser Imageoffensive plant die Stadtverwaltung derzeit offenbar eine Wärme- und Energieversorgung, die weit hinter diesen Ansprüchen zurückbleibt und das Ziel der CO2-Neutralität weit verfehlt. Der Klimarat forderte daher in einer Stellungnahme erhebliche Nachbesserungen. DIE aNDERE fordert auch deshalb mit einem […]

Krampnitz, Corona, Baumschutz und Antifa: Unsere Anträge für die Mai-Sitzung der SVV

Für die SVV-Sitzung am 5. Mai 2021 hat unsere Fraktion wieder mehrere Anträge eingebracht. Diesmal geht es um eine Änderung der Baumschutzverordnung, um Unterstützung für Jugendliche gegen Pandemie-Spätfolgen, um eine Koordinierunggstelle gegen geschlechtsspezifische Gewalt und Stalking, um die Sicherung der Entwicklungsziele in Krampnitz, um die Veröffentlichung der Aufsichtsratsmitgleider der städtischen Betriebe auf der Homepage der […]

Naturdenkmäler neu beschildert

Auf Antrag unserer Fraktion beschloss die SVV im Herbst 2020, die Naturdenkmäler der Stadt zu beschildern. Inzwischen tragen viele Bäume bereits das markante gelbe Metallschild mit der Naturschutzeule. Ein QR-Code führt zu weiteren Informationen auf der Homepage der Stadt. https://www.potsdam.de/kategorie/naturdenkmaeler

Informationsrechte auch für fraktionslose Stadtverordnete!

Unsere Fraktion beantragte in der SVV am 02.12.2020 die Informationsrechte fraktionsloser Stadtverordneter zu erweitern. Insbesondere wollten wir erreichen, dass zu den Sitzungen aller Gremien und Arbeitsgruppen, in denen die Fraktionen der SVV vertreten sind, auch die Stadtverordneten eingeladen werden, die keiner Fraktion angehören. Außerdem sollen sie die Sitzungsunterlagen und Protokolle erhalten. Dieser Antrag wurde zur […]

Staudenhof: Fake News der Abrisslobby

In den letzten Monaten wurden zahlreiche Falschinformationen verbreitet, die suggerieren sollen, dass der Abriss des Staudenhofwohnblocks und ein Neubau an dieser Stelle die wirtschaftlich günstigere Variante wäre, dass die Mieten nach einer Sanierung teurer wären als im Neubau oder dass die klimapolitischen Auswirkungen des Abrisses unerheblich seien. Warum nichts davon sachlich haltbar ist und warum […]

Staudenhof-Sanierung ist aktiver Klimaschutz

Derzeit wird in der Stadt diskutiert, ob der Wohnblock am ehemaligen Staudenhof saniert oder ob das Gebäude abgerissen und das Grundstück neu bebaut werden soll. Dabei fällt auf, dass ausgerechnet die Grünen einmal mehr den Abriss eines sanierbaren Bestandsgebäudes befürworten, obwohl diese Variante gravierend klimaschädlich ist. Unsere Berechnung hat ergeben, dass im Staudenhofgebäude mindestens 10.000 […]